Arrays

Unter einem Array versteht man ein Feld oder Container, das in der Lage ist, Variablen vom gleichen Typ aufzunehmen und zu verwalten.
Wichtiger Hinweis: Ein Array in Java wird durch eine interne Klasse repräsentiert, und wird somit nicht direkt als Datentyp angesehen. Das bedeutet wiederum, dass alle in einem Feld angelegten Variablen dynamisch auf dem Arbeitsspeicher angelegt werden müssen. Normale Variablen werden allerdings auf dem Stack allokiert.

Durch diese spezielle Klasse, durch die Arrays in Java repräsentiert werden, ist es möglich Methoden und Operationen zur Verfügung zu stellen, um die Daten verwalten und manipulieren zu können.

Grundlegender Aufbau eines Arrays

Typ[] Name = new Typ[Anzahl];
Typ Name[] = new Typ[Anzahl];

Schleifen werden häufig in Kombination mit Arrays in Verbindung gebracht, da diese ein komfortables Mittel sind um alle Elemente eines Arrays zu manipulieren oder auszugeben.

int[] meinArray = {1,2,3,4,5};
for(int i=0; i‹meinArray.length; i++) {
	System.out.println(meinArray[i]);
}

Arraylisten

Bisher haben wir nur normale Arrays kennen gelernt welche eine feste Größe aufweisen. Der Unterschied von Listen ist, dass diese dynamisch angelegt werden. Sie sind also in ihrer Größe flexibel.
Die ArrayList ist dabei schneller beim Zugriff auf einzelne Elemente, die LinkedList ist schneller beim Umgang mit Operationen wie einfügen und löschen. Um die Listen verwenden zu können muss das Paket java.util.* implementiert werden.

Grundlegender Aufbau einer Liste

ArrayList <String> listenname = new ArrayList <String>();

Zwischen den spitzen Klammern wird angegeben, was in einer Liste gespeichert werden soll. Listenname ist der Name der ArrayList. Hierzu eine kleine Anmerkung:

Es können keine primitiven Datentypen wie int angegeben werden. Komplexe Datentypen wie Integer sind erlaubt. Um mit der Liste arbeiten zu können, stehen dir verschiedene Methoden zur Verfügung:

Element am Ende der Liste anfügenlist.add("Mustermann")
Element an der angegebenen Stelle anfügenlist.add(int index, element)
Element an der angegebenen Stelle ersetzenlist.set(int index, element)
Entfernt alle Elemente der Listelist.clear()
Gibt die Anzahl an Elementen in der Liste auslist.size()
Enthält die Liste das bestimmte Element, so folgt truelist.contains(Objekt o)
Gibt den Index des Objekts o aus, oder -1 falls dieser nicht vorhanden ist.list.indexOf(Objekt o)
Löscht ein Objekt aus der Liste.list.remove(Objekt o)
Löscht das Element an einer bestimmten Stellelist.get(int index)

Iterator

Der Iterator durchläuft jedes Element einer Liste und bietet einige Methoden zur Verarbeitung. Im folgenden Beispiel werden 2 Elemente angelegt, zum Array hinzugefügt und anschließend mit Hilfe des Iterators ausgegeben.
Durch die while-Schleife und der Funktion iter.hasNext() wird die Liste solange durchlaufen, bis kein nächstes Element mehr vorhanden ist.
Die Funktion next() springt zum nächsten Element der Liste und gibt dieses durch System.out.println aus.

ArrayList <String> kundenListe = new ArrayList <String>();
String k1 = "Mustermann";
String k2 = "Musterfrau";
kundenListe.add(k1);
kundenListe.add(k2);

Iterator <String>iter = kundenListe.iterator();
while(iter.hasNext()) {      
    System.out.println(iter.next());
}

keyboard_arrow_left

Vorheriger Artikel

Vererbung

Grundlagen, Verkettung Konstruktor - super(), Beispiele

Werbung

Werbung

Nextsoftware24.com
Nextsoftware24.com