Entwicklungsumgebung

Noch vor nicht allzu langer Zeit wurden Programme mit Hilfe eines einfachen Editors geschrieben. Geht man in der Geschichte noch weiter zurück, schrieben Programmierer ihre Programme sogar auf einem Fernschreiber bzw. Kartenlocher. Anfang der 90er Jahre kamen Integrierte Entwicklungsumgebungen (IDEs) auf den Markt. Sie wurden speziell dafür entwickelt, die Entwicklerproduktivität zu maximieren.

Heut zu Tage ist eine IDE (Integrated Development Environment) nicht mehr wegzudenken. Eine Integrierte Entwicklungsumgebung stellt eine Sammlung von Werkzeugen zur Verfügung, welche das Entwickeln und Testen von Programmen erheblich erleichtern.
Einige der hilfreichsten Werkzeuge sind:

  • Syntaxhighlighting und Einrückhilfen
    • Der Quelltext wird automatisch in verschiedenen Farben dargestellt. (z.B.: Variablen in blau, Kommentare in Rot, usw.)
  • Syntaktische Fehlererkennung
    • Dem Programmierer werden syntaktische Fehler bereits während des Schreibens angezeigt. Refactoring bezeichnet in der Software-Entwicklung die manuelle oder automatisierte Strukturverbesserung von Quelltexten unter Beibehaltung des beobachtbaren Programmverhaltens.
      Quelle: https://wiki.c2.com/?WhatIsRefactoring
  • Code Vervollständigung
    • Nach Eingabe vieler Befehle erscheint eine Vorschlagsliste, die vollständige Befehle mit Rückgabewert und Parameterliste angibt. Manche IDEs erlauben sogar den Zugriff auf die Dokumentation
  • Unterstützung von Teamarbeit
    • Integrierte Versionsverwaltung in der Entwicklungsumgebung
  • Meistens offen für Erweiterungen
  • Automatische Organisation der Projektordner und -dateien
    • Refactoring-Unterstützung
    • Debugging / Testing

    Überblick kostenloser Entwicklungsumgebungen

    Eclipse

    Eclipse ist eine kostenlose IDE die ursprünglich von IBM für Java entwickelt wurde, mittlerweile jedoch für viele Programmiersprachen ihren Einsatz findet. Es gibt zahlreiche Erweiterungen für Eclipse, was ein Grund dafür sein kann, dass die Java-IDE in der Industrie sehr weit verbreitet ist.

    https://eclipse.org/


    IntelliJ IDEA

    IntelliJ IDEA ist eine mächtige, ergonomische und sehr beliebte integrierte Entwicklungsumgebung für die Programmiersprachen Java, Scala, Kotlin und viele mehr. Neben der kostenlosen Open Source Community Edition gibt es auch eine kostenpflichtige Version.

    https://www.jetbrains.com/de-de/idea/


    NetBeans

    NetBeans ist ähnlich wie Eclipse, da sie hauptsächlich für die Programmiersprache Java entwickelt wurde. Nach und nach kamen jedoch weitere Sprachen hinzu. Auch Plugins finden hier ihren Einsatz.

    https://netbeans.org/


    Visual Studio

    Visual Studio ist eine sehr mächtige, von Microsoft angebotene Entwicklungsumgebung für viele Programmiersprachen.

    https://www.visualstudio.com/


    Visual Studio Code

    Visual Studio Code ist eine kostenlose IDE von Microsoft.

    https://code.visualstudio.com


    Android Studio

    Android Studio ist eine integrierte Entwicklungsumgebung von Google, die spezielle für die Entwicklung für Anwendungen auf Android basierten Geräte entwickelt wurde. Android Studio baut auf der IntelliJ IDEA Community Edition auf.

    https://developer.android.com/studio


    Xcode

    Hierbei handelt es sich um eine integrierte Entwicklungsumgebung von Apple, die speziell für die Entwicklung von iOS/OS X Anwendungen und die Programmiersprachen Swift und Objective-C gedacht ist. Bisher steht die Apple-IDE allerdings nur für Geräte mit dem Betriebssystem macOS zur Verfügung.

    https://developer.apple.com/xcode/


    CodeBlocks

    CodeBlocks ist eine freie Entwicklungsumgebung, die hauptsächlich für die Programmiersprachen C und C++ entwickelt wurde.

    https://www.codeblocks.org/


    Werbung

    Amazon Affiliate WordPress Plugin - Das #1 Plugin für erfolgreiches Affiliate Marketing
    Amazon Affiliate WordPress Plugin - Das #1 Plugin für erfolgreiches Affiliate Marketing